Board-to-Cable Steckverbinder

Die Leiterplatte dient als Träger elektronischer Bauteile nicht nur der elektrischen Verbindung, sondern auch der mechanischen Befestigung. Mit Hilfe von Board-to-Cable Steckverbindern werden Leiterplatten (PCBs) mit unterschiedlichen Anschlusskablen verbunden. Diese etablierte Methode ermöglicht das Routing von Strom und Signalen zwischen Leiterplatten in Automobil-, Industrie- und Telekommunikationsnetzwerken.

Dabei gilt: Das jeweilige Produkt muss sich vor allem durch technische Leistung auszeichnen. Die Verbindungstechnologie muss bei kompakter Baugröße und maximaler Zuverlässigkeit hinsichtlich der Übertragung hoher Ströme gleich gut abschneiden; mit möglichst geringen Verlusten und einer mechanisch stabilen Verbindung.
Darüber hinaus erhöhen Leiterplattensteckverbinder die Wartungsfreundlichkeit am Leiteranschluss und beim Gerätetausch. Die verfügbaren Verbindungstechnologien ermöglichen Lösungskonzepte für verschiedene Arten von Anwendungen. Zudem können alle Steckverbinder für Leiterplatten aus dem Rosenberger-Portfolio mit Standardanschlusstechnologien konfektioniert werden.