Rosenberger Zentrale Deutschland   Standorte
english
Home Märkte & Produkte Online Catalog Unternehmen News & Events Service Job & Karriere Kontakt Distributoren Microsites
PIA - Passive Intermodulation Analyzer
Passive Intermodulation Analyzers von Rosenberger ermöglichen schnelle und genaue Messungen der Intermodulationseigenschaften von passiven Bauelementen, wie z.B. Steckverbinder, Kabelkonfektionen, Antennen oder Filter. Ebenso kann die Qualität einer aufgebauten Mobilfunkinfrastruktur präzise analysiert werden.

Rosenberger Passive Intermodulation Analyzers können nach kundenspezifischen Vorgaben angepasst werden und ermöglichen Kostensenkungen durch das modularisierte Baugruppensystem. Darüber hinaus bietet Rosenberger technische Unterstützung, zudem auf Wunsch: Produkt Schulungen, Kalibrierung sowie Wartung vor Ort.

 
Produktspektrum
Rosenberger liefert Passive Intermodulation Analyzer (PIA) als Rack - und Desktop-Versionen, sowie den neuesten PIM Site Analyzer alpha. Terminations, Adapter und Testkabel runden das Portfolio ab. Alle Analyzer werden für Messungen in den verschiedensten Frequenzbändern angeboten.

Site Analyzer
Desktop Analyzer
Rack Analyzer
PIM Site Analyzer alpha
Rosenberger präsentiert seinen brandneuen Passive Intermodulation Analyzer "PIM Site Analyzer alpha" für multifunktionale Vor-Ort-Messungen von aktiven und passiven Komponenten - egal ob outdoor oder indoor Systeme, HF oder Fiber Optik. Der neue Analyzer ermöglicht eine PIM Messung über CPRI und verfügt über austauschbare Filter-Einheiten.
 
 
 

Desktop Analyzer
wurden entwickelt für Anwendungen in Labor und Produktion sowie zur schnellen und präzisen Messung der Intermodulationseigenschaften an bereits an Antennen im Außenbereich verbauten Steckverbindern, Kabeln und anderen passiven Baugruppen.  Sie erlauben eine genaue Analyse der HF-Qualität und Leistung der Basisstationen in den Frequenzbändern LTE 700, AMPS, EGSM, DCS, PCS, UMTS, UMTS II / LTE / BRS-EBS und WiMAX. Sie werden in einem stoßfesten und stabilen Transportkoffer geliefert.
 
 
 

Rack-Analyzer

mit Breitband-Verstärker, austauschbaren Filter-Einheiten und Multiplexern, wurden für den Einsatz in Produktionslinien für Messungen von Intermodulation der 3., 5. und 7. Ordnung entwickelt. Zudem können sie auch in der Forschung und Entwicklung sowie in Labor- und Kalibirierzentren eingesetzt werden. Rack-Varianten sind als "reflected" oder "transmitted"-Typen, in den Frequenzbändern LTE 700, AMPS, EGSM, DCS, PCS, TD-SCDMA, UMTS II / LTE / BRS-EBS und WiMAX erhältlich.
Basics - Passive Intermodulation
Passive Intermodulation (PIM) ist eine nichtlineare Reaktion und Vermischung von zwei oder mehreren Signalen verschiedener Frequenzen und verursacht Störungen in passiven Baugruppen, wie z.B. Antennen, Kabeln, Steckverbindern oder Leistungsteilern.

Bei der Plannung moderner Kommunikationsnetzwerke stellt die passive Intermodulation eine bedeutende und anspruchsvolle Aufgabe für Mobilfunkanbieter, Geräte- und Komponentenhersteller dar.

Zur Überprüfung und Analyse möglicher Fehlerursachen wie z.B. unsaubere Oberflächen, schlechte Lötungen oder lose Verbindungen, sind spezielle Prüfgeräte - PIM-Analysatoren - erforderlich.