Einzelteilfertigung

Ob große Stückzahlen oder Kleinstmengen – die Rosenberger-Gruppe fertigt hochwertige Einzelteile mit maximaler Präzision, auch bei hoher Komplexität, für alle Geschäftsbereiche

Zerspanen ist ein mechanischer Bearbeitungsprozess mit dessen Hilfe Teile in die gewünschte Form gebracht werden. Überschüssige Materialien werden dabei als Späne abgetragen. Neben dem Einsatz innovativer Produktionsanlagen setzt Rosenberger Qualitätsstandards über den gesamten Produktionsprozess hinweg: Wartung und Instandhaltung der Maschinen erfolgen intern; ein durchdachtes Rohstoffbeschaffungssystem und der hohe Grad an Automatisierung beim Finishing der produzierten Teile minimieren Vor- und Nachbearbeitungsprozesse. Der betriebseigene Musterbau garantiert kurze Laufzeiten von der Entwicklung bis zur Serienreife eines Produktes und beinhaltet eine umfangreiche Qualitätsprüfung bei allen Fertigungsschritten.

Prozessschritte in der Einzelteilfertigung

Rosenberger arbeitet prozessorientiert. Deshalb werden im Zuge der Zerspanungstechnik, als erstem Wertschöpfungsschritt, die gefertigten Teile auf nachgelagerte Prozesse abgestimmt. So wird ein optimaler Materialfluss gewährleistet.

  • Vorfertigung eines Musters für Serien und Großserien
  • Management der Fertigungshilfsmittel (FHM)
  • Endbearbeitung der gefertigten Teile
  • Oberflächenbehandlung des Materials
  • Wartung und Instandhaltung der Maschinen
  • Planung, Steuerung und Koordination des Produktionsprozesses

Produktionsanlagen

Die Rosenberger-Gruppe verfügt über einen innovativen Maschinen- und Fertigungsautomatenpark zur Produktion hochwertiger Teile: Gebündelte Kompetenz kombiniert mit maximaler Präzision für Klein-, Mittel- oder Großserien von Einzelteilen wie beispielsweise Innen- und Außenleitern, Isolierteilen oder Muttern.

Zur Übersicht der Produktionsanlagen

High-end Produkte setzen innovative Werkzeuge voraus. Die stetige Weiterentwicklung von Werkzeuglösungen erfolgt Hand in Hand mit Anwendern. So stellt die Rosenberger-Gruppe sicher, dass die Zerspanungswerkzeuge den hohen technologischen und wirtschaftlichen Anforderungen der Zielgruppe gerecht werden.

Der Einsatz verschiedener Schleifzentren führt zu optimalen Stückzeiten, höchster Qualität und größter Prozesssicherheit. Auf Rosenberger-Kompetenz ist Verlass: Bei den Schneidwerkzeugen werden Toleranzen garantiert, die maximal im µ-Bereich liegen.

Im Rahmen der Endbearbeitung verfügt die Rosenberger-Gruppe über einen hohen Grad an Automation beim Finishing der produzierten Teile auf Sonderanlagen.

Darüber hinaus ermöglicht eine Vielzahl unterschiedlicher Bearbeitungsverfahren wie Fräsen, Bohren, Gewindeschneiden, Entgraten, Pressen, Biegen, Reinigen, Schleifen, Härten, Weichglühen, Tempern und Beschriften die passgenaue Fertigung kundenspezifischer Produkte.

Strahlanlagen

80 % der gefertigten Bauteile werden beim Entgraten mit Hilfe verschiedener Strahlverfahren veredelt. Für besonders komplexe Bauteile beispielsweise bedient sich die Rosenberger-Gruppe ihrer Karussellstrahlanlage, die eine punktuelle Bearbeitung ermöglicht. Die maximale Effizienz des Bearbeitungsprozesses resultiert aus einem hohen Grad an Automatisierung und dem Einsatz von Robotern zur Materialzuführung.

Reinigungsanlagen

Die vollautomatisierten Anlagen reinigen die gefertigten Bau- und Kaufteile von Ölen und Fetten. Hier kommen Perchlorethylen und Kohlenwasserstoff zum Einsatz. Die Materialzuführung erfolgt dabei über Transportbänder. Pro Monat durchlaufen etwa 90 Millionen Teile diese Reinigungsanlagen.

Qualitätsmanagement

Qualität lässt sich messen: Rosenberger bedient sich zur Sicherstellung seiner hochqualitativen Fertigung eines Koordinatenmesssystems. Mit Hilfe dieses 3D-Systems werden die Bauteile von allen Seiten angefahren und genau vermessen. So können im Vorfeld festgelegte Qualitätsmerkmale wie beispielsweise Koaxialität, Konzentrizität, Positionsangaben, Symmetrie und Winkel exakt bestimmt und mit Hilfe eines Kamerasystems geprüft werden. Diese Messungen erfolgen serienbegleitend und erstrecken sich auf Prüfmerkmale in der Vorfertigung, aber gleichzeitig auch auf den Warenein- und -ausgang sowie Reklamationen.

Umweltschutz

Erfolg mit Verantwortung: In ihrer Rolle als weltweit agierendes Industrieunternehmen stellt die Rosenberger-Gruppe sich ihrer Verantwortung für den Schutz der Umwelt. Dabei steht die Entlastung der Umwelt gleichermaßen im Vordergrund wie der schonende Umgang mit knappen Ressourcen. In der Zerspanungstechnik bedeutet das, Schmieröle aufzubereiten, Flüssigkeitsreste von Spänen zu extrahieren und zerspantes Material sortenrein zu recyclen.

Einzelteilfertigung bei Rosenberger in Zahlen

Home

11.000 m² Produktionsfläche verteilt auf 8 Hallen und Gebäude umfasst die Einzelteilfertigung der Rosenberger-Gruppe

Konfektionierung

820 Millionen Einzelteile werden durchschnittlich pro Jahr produziert

Installation

300 hochwertige Maschinen sind im Fertigungsprozess im Einsatz

Mitarbeiter

410 Mitarbeiter/innen, davon 6 Auszubildende pro Lehrjahr verantworten die Einzelteilfertigung